KGV - AUF DER MASCH
Wir sind Garten

 

KGV „Auf der   Masch e.V.“, Sichelschmiede 1, 37081 Göttingen


Herzlich Willkommen


Unser Verein

Gegründet wurde der Kleingartenverein „Auf der Masch“ im Jahr 1942. Die Mitglieder treffen sich einmal im Jahr auf der Mitgliederversammlung, um über Dinge, die das Vereinsleben betreffen abzustimmen und z.B. den Vorstand zu wählen. Ihnen dienen die Gärten und die Anlage zur Selbstversorgung mit gesunden Lebensmitteln und zur Erholung.

Die Anlage

Die Anlage des Vereins befindet sich etwa 1,5 km nordwestlich des Stadtkerns, in der Nähe der Sparkassenarena. Sie ist über mehrere Eingänge entlang der Leine, sowie Eingänge im Bereich des Schützenplatzes zu erreichen. Die Anlage umfasst insgesamt 88788 m² und beinhaltet 278 Gärten mit einer Größe von ca. je 300 m², sowie ein Vereinshaus, eine ausgedehnte Grünfläche und etliche Wege, die zu den einzelnen Gärten führen. Als Teil des öffentlichen Grüns, leistet die Gartenanlage einen wichtigen Beitrag zur Gesunderhaltung der gesamten Bevölkerung.

Ein bisschen Geschichte

Dr. Schreber gründete 1831 die ersten Kleingärten in Leipzig, um der ärmlichen Bevölkerung die Möglichkeit zu geben, Obst, Gemüse und Kartoffeln anzupflanzen. Während des 1. Weltkrieges ließen Göttinger Landwirte Schafe und Kühe auf einem Feld weiden, welches „Göttinger Maschwiesen“ genannt wurde. Gründungsjahr unserer Kolonie ist 1942. Wegen der Kriegswirren waren ständig Wachen in der Kolonie unterwegs, um Diebstähle zu vermeiden.

 Am 30.1.1948 bekam die Kolonie ihre erste Satzung unter dem damaligen 1. Vorsitzenden Gartenfreund Günther. In den 50er Jahren betrug der Mietgliedsbeitrag stolze 13,50 DM und der Pachtzins 4 Pfennig pro m². 1956 wurde das neue Vereinshaus durch den 1. Vorsitzenden Bähre eingeweiht. 1958 gingen bei einem Disput mit der Firma Raulf 12 Gärten verloren. Zu der Zeit hatte der Vereins bereits 270 Mitglieder. 1962 wurden dann die Wege neu eingeteilt und der Platz hinter dem Vereinshaus neu gestalltet.

In den 60er und 70er Jahren wurde dann unter Anderem die Wasserleitung für den Verein verlegt, ein Gerätehaus gebaut, die Tanzfläche angelegt, sowie die erste Vereinsfahne entworfen. Auch der erste fahrbare Rasenmäher wurde angeschafft. Ende der 70er begann man mit der Vergrößerung des Vereinshauses und in der 80ern bekam die gesamte Kolonie Strom. 1991 fiel das Vereinshaus leider einer Brandstiftung zum Opfer.

1992 wurde mit der Planung eines neuen Vereinshauses begonnen, welches 1993 fertiggestellt wurde. 1994 wurde mit der Einweihung des neuen Vereinshauses auch gleich das 50ig-jährige Bestehen des Vereins gefeiert.

2016 ist dann das Gerätehaus abgebrannt, welchen aber bis 2018 an derselben Stelle komplett neu gebaut wurde. Ebenfalls 2018 wurde mit der Planung eines Schulungs/Begegnungsgartens in der Parzelle Nr. 99 begonnen.

 

Die Frauengruppe "Auf der Masch"

Ojeoje wie die Zeit vergeht.........

Aus einer Laune, mit der Bemerkung: Wenn ihr es schafft,gebe ich eine Flasche Sekt aus, so wurde unsere Frauengruppe am 22.02.1991 gegründet. Am Gründungs Abend waren wir 22 Frauen, schnell wurde besprochen einmal im Monat sich zu treffen.Es wurde geplant, gebastelt und auch kräftig gelacht.Leider wurden wir mit jeden Treffen weniger. Zu unserem ersten

Basar immer mit viel Freude veranstaltet. Wir haben aber nicht nur gearbeitet sondern auch viele schöne Stunden gemeinsam verbracht. ZuBasar, der ein voller Erfolg war, ermutigten wir uns selbst, weiter zu machen. In den weiteren Jahren haben wir unseren m Beispiel beim Weihnachtsessen, Fahrrad fahren, Wanderung nach Herberhausen, Butterfahrt, Tagesfahrt nach Mainz, Hildesheim, Zoobesuch in Hannover und Weihnachtsmarkt inHameln. Das Highlight war bisher unsere gemeinesame Fahrt nach Bochum: " Starligt Epress"

In all den Jahren haben wir uns immer gut verstanden und jede "neue Frau" gerne aufgenommen. Ich hoffedas wir so weiter machen, auch wenn es macher gesundheitlich nicht mehr so gut geht und wir mitterweile schon ein ein wenig "  "geschrumpft"sind. Deshalb auch hier der Aufruf: wer Lust und Freude hat, ist jederzeit gern gesehen, wir feuen uns auf jede " Neue" in unserer Mitte.

Bärbel Geiling


Unser Gartenlied:

Im Garten auf der Masch

1 .Strophe:

In unserem   Garten, da bin ich so fröhlich, in unserem Garten, da ist es so fein, da   blühen die Tulpen, die Rosen so herrlich, komm in den Garten, ich lade dich   ein.

Refrain:

Oh dort ist's   schön, oh dort ist' schön Komm lass uns in den Garten gehn! Oh dort ist's   schön, oh dort ist's schön Komm lass uns in den Garten gehn!

2.Strohpe:

Die herrlichen   Feste, die musst du erleben, wenn Freunde und Gäste im Kreise vereint, wenn   Lampions hängen an Lauben und Wegen, dann bist du befreit aller Sorgen und  Pein.

Refrain:

Oh dort ist's schön,                          

3.Strophe:

Die Kühle des Abends, die fröhlichen   Lieder, sie flößen dir Glück und Zufriedenheit ein, nur dort hast du Ruhe,   dort findest du sie wieder. Drum lass uns in ihm froh und glücklich stets  sein.

Refrain:

Oh dort ist's   schön, I...]